Businessfotos

sind Fotos von Ihnen für die Öffentlichkeit (z.B. Home­page, Pressemit­teilun­gen, Veröf­fentlichun­gen). Hierzu brauchen Sie immer die entsprechen­den Nutzungsrechte an Ihren Fotos. Bei meinen Busi­ness-Ange­boten sind alle Nutzungsrechte — sowohl zeitlich als auch räum­lich unbe­gren­zt — schon inklu­siv!

Bei Bewer­bungs­fo­tos und Por­trait­fo­tos erwer­ben Sie nur eingeschränk­te Nutzungsrechte. Veröf­fentlichun­gen sind daher nicht erlaubt!

Das kleine Busi­ness-Shoot­ing:

- Shoot­ing: 30 Minuten mit max. 2 Shoot­ing-Run­den

- 1 Out­fit

- Incl. ein bear­beit­etes Foto in zwei ver­schiede­nen Auflö­sun­gen

- Incl. Nutzungsrechte für alle Zwecke

- Sie bekom­men Ihr Busi­ness­fo­to per Mail zugeschickt

- Foto­hono­rar: 200,- Euro +19% MWSt.

- Ver­längerung: je ange­fan­gene 10 Minuten 20,- Euro

- option­al: Profi-Vis­ag­istin für Maske & Haare

- Vis­ag­istin Hon­o­rar / Kunde: 120.- Euro + 19% MWSt.

Das große Busi­ness-Shoot­ing, 1 Stunde

- Shoot­ing: 60 Minuten

- 2 Out­fits

- Incl. aller Fotos auf CD sowie 3 bear­beit­eter Top-Fotos

- Incl. Nutzungsrechte für alle Zwecke

- Auf Wun­sch auch Out­door-Shoot­ing

- Foto­hono­rar: 300,- Euro +19% MWSt.

- Ver­längerung: je ange­fan­gene 10 Minuten 50,- Euro

- option­al: Profi-Vis­ag­istin für Maske & Haare

- Vis­ag­istin Hon­o­rar / Kunde: 120.- Euro + 19% MWSt.

Das große Busi­ness-Shoot­ing, 2 Stun­den

- Shoot­ing: 120 Minuten

- 5 Out­fits

- Incl. aller Fotos auf CD sowie 6 bear­beit­eter Top-Fotos

- Incl. Nutzungsrechte für alle Zwecke

- Auf Wun­sch auch Out­door-Shoot­ing

- Foto­hono­rar: 550,- Euro +19% MWSt.

- Ver­längerung: je ange­fan­gene 10 Minuten 50,- Euro

- option­al: Profi-Vis­ag­istin für Maske & Haare

- Vis­ag­istin Hon­o­rar / Kunde: 150.- Euro + 19% MWSt. 

Busi­ness-Shoot­ing — Tages­buchun­gen

Wenn Sie ein größeres Busi­ness-Shoot­ing z.B. an Ihrem Fir­men­sitz pla­nen, gebe ich Ihnen hier einen ersten Kostenüberblick:

1/2 Tag Shoot­ing ab 900,- Euro + MWSt.

1/1 Tag Shoot­ing ab 1.500,- Euro + MWSt.

Vis­ag­is­ten-Hon­o­rar: ab 400,- Euro + MWSt. / Tag

Einen verbindlichen Kosten­vo­ran­schlag erhal­ten Sie von mir nach Ihrem Brief­ing. Rufen Sie mich bitte dazu an oder schreiben Sie mir. Kon­takt

Sehr geehrter Vejnovic,

gerne kön­nen Sie meine Kun­den­mei­n­ung anonym auf Ihrer Web­seite veröf­fentlichen.

Ein pro­fes­sioneller Fotograf, der sein­er Berufs­beze­ich­nung alle Ehre macht. Die ansprechend gestal­tete und meinen Vorstel­lun­gen von einem Bewer­bungs­fo­to-Shoot­ing entsprechende Web­seite fiel mir bei mein­er Inter­net-Recherche auf. Als Frau ein Kom­pe­tenz ausstrahlen­des Bewer­bungs­fo­to zu machen ist eben­so leicht wie schw­er. Es kommt auf die eigene Ein­stel­lung und – nicht min­der wichtig – den richti­gen Fotografen an. Andern­falls ist die Gefahr groß, Per­sön­lichkeit, Beruf­ser­fahrung und Durch­set­zungs­fähigkeit im Lichte eines überze­ich­neten Lächelns verblassen zu lassen. Let­zteres führt unweiger­lich dazu, die Frau durch den sog. „Weibchen-“ oder „Niedlichkeits­fak­tor“ — wenn auch unbe­wusst — in die zweite Liga der Zuar­beit­er zu degradieren. Dass sich Herr Vejnovic mit diesem The­ma einge­hend auseinan­der geset­zt hat, zeigten sowohl sein Inter­ne­tauftritt, als auch der per­sön­liche Aus­tausch während des Fototer­mins.

Sowohl der zeitliche und finanzielle Aufwand pro­fes­sionell aufgenommen­er Bewer­bungs­bilder, als auch die Inanspruch­nahme der Dien­ste ein­er Vis­ag­istin sind lohnende Investi­tio­nen in die eigene Kar­riere. Dies gilt umso mehr, als der erste Ein­druck bei einem Per­son­aler anhand ein­er Bewer­bung in einem Sekun­den­bruchteil entste­ht und es keine zweite Chance für den „ersten“ Ein­druck gibt.

Eine stress­freie Atmo­sphäre, erste Test­bilder, klare Ansagen — gar­niert mit ein­er Priese Humor zur Auflockerung des Gesicht­saus­drucks – und die gemein­same kri­tis­che Auseinan­der­set­zung mit den immer besseren Resul­tat­en ergaben das gewün­schte Ergeb­nis: Bewer­bungs­fo­tos, die mein Durch­set­zungsver­mö­gen und Kom­pe­tenz ins Licht rück­en, ohne das Frau-Sein und den Sym­pa­thiefak­tor gän­zlich auszublenden.

Das Faz­it fällt daher ein­fach und kurz aus: Ich kann Her­rn Vejnovic nur weit­er empfehlen.

Fre­undliche Grüße