Der unterschätzte Effekt eines Bewerbungsfoto!

gute und schlechte Bewerbungsfotos

So unterschiedlich können Bewerbungsfotos wirken! Beide Fotos: © A.Vejnovic, Düsseldorf

Bewerbungsspezialist Alexander Vejnovic, Düsseldorf erklärt, wie gute Bewerbungsportraits funktionieren:

Sie wissen doch selber ganz genau, dass man mit durchschnittlicher Qualität im Leben selten weiter kommt. Natürlich gilt das auch für Ihre Bewerbungsfotos!

Machen Sie deshalb kein Bewerbungsfoto in einem Fotostudio, das dafür nur 10 Minuten braucht. Auch wenn das Bewerbungsfoto-Shooting nur 19,- Euro kostet. Leider arbeiten viele Fotostudios in Düsseldorf so! Diese Fotos sind dann zwar etwas besser als gute Passbilder - sagen aber absolut nichts über Sie aus.

Doch halt, solche Bewerbungsfotos haben sogar eine ganz dramatische Aussage: mir ist die Bewerbung gar nicht so wichtig, ich mach mal auf die Schnelle ein Bewerbungsbildchen - das reicht doch sicher. Jeder Personaler wird sofort sehen, wie viel - bzw. wie wenig Mühe Sie sich mit Ihrer Bewerbungsmappe gegeben haben und daraus seine Rückschlüsse ziehen. Und sicher eher die Bewerber zu einem Vorstellungsgespräch einladen, die sich mehr Mühe mit ihrer Bewerbung und ihrem Bewerbungsfoto gemacht haben.

Investieren Sie also etwas mehr Zeit in Ihr Bewerbungsportrait! Und zwar genau die Zeit, die Sie brauchen, bis sich Nervosität und Anspannung während des Shootings gelegt haben. Bis Sie vor der Kamera nicht mehr eine Rolle spielen, sondern Sie selbst sind. So dass Sie als kompetente und sympathische Persönlichkeit wahrgenommen werden.

Das sind keine Grinse-Fotos und auch keine Ich-bin-ja-so-nett-Fotos. Sondern Portraitfotos mit starker Ausstrahlung. Insbesondere Frauen neigen zu übertriebener Nettigkeit auf ihren Fotos - wodurch sie systematisch ihre Karriere behindern!

Bewerbungsfoto Düsseldorf

Welches Bewerbungsfoto wird Sie wohl weiter bringen?

Wie kommen Sie zu einem eindrucksvollen Bewerbungsfoto?

- Wie bereits erwähnt: das Shooting für ein Bewerbungsportrait sollte mindestens 30 Minuten dauern, im Idealfall sogar 60 Minuten.

- Das Outfit sollte zur angestrebten Position passen. Erste Anhaltspunkte können sich aus der Homepage der avisierten Firma, bei Xing oder Linkedin-Profilen der Mitarbeiter ergeben. Beachten sollten Sie auf jeden Fall, ob in der Branche generell ein Dresscode besteht.

- Ein gepflegtes Erscheinungsbild ist eigentlich selbstverständlich. Also Outfit gebügelt zum Termin mitbringen, ohne Knitterfalten oder Flecken. Auch sollte das Outfit passen - also weder über dem Bauch spannen noch zu leger sitzen. Probieren Sie das Outfit schon zu Hause vor dem Spiegel aus. Und wenn Sie als Mann keinen perfekten Krawattenknoten beherrschen, dann lassen Sie sich die Krawatte von einem Könner vorbinden.

- Die Haare sollten die richtige Länge haben, frisiert sein und das Gesicht nicht verdecken. Wenn Make-Up - dann bitte nur dezent! Und wenn Sie kein Profi in diesem Bereich sind, dann lassen Sie sich von einer professionellen Visagistin helfen. Das gilt auch für Männer.

- Begutachten Sie zusammen mit dem Fotografen ersten Bewerbungsfoto-Ergebnisse. Sprechen Sie darüber, was Ihnen gefällt und was noch nicht optimal ist. Danach sollte es unbedingt eine zweite Shooting-Runde geben. Denn erst jetzt kommen Sie dem gewünschten Ergebnis näher. Wieder begutachten Sie das Ergebnis. Wahrscheinlich ist es um Klassen besser als die ersten Bewerbungsfotos. Und wenn Sie meinen, es geht noch besser, dann machen Sie noch einen weiteren Durchgang - eventuell auch in einem anderen Outfit.

- Nun suchen Sie gemeinsam mit dem Fotografen Ihre Top-Bewerbungsfotos aus. Diese sollten jetzt so viel Ausstrahlung haben, daß Ihre Persönlichkeit sichtbar wird. Und verlangen Sie keine wilde Fotobearbeitung - sonst zerstören Sie die Ausstrahlung und bekommen nur noch ein weichgezeichnetes ME-TOO-Produkt!

- Lassen Sie sich Ihre Top-Bewerbungsfotos in jeweils zwei verschiedenen Auflösungen geben. Bei der ersten Version sollte das Bild max. 800 Pixel breit sein - diese verwenden Sie nur für Online-Bewerbungen oder Bewerbungen per E-Mail auf dem Deckblatt.
Die zweite Version sollte mindestens 300 dpi haben für den Fall, dass Sie eine Bewerbung in Papierform abgeben müssen. In diesem Fall kleben Sie jedoch das Foto nicht auf Ihre Bewerbungsunterlagen auf. Das ist nicht mehr zeitgemäß! Setzen Sie stattdessen das Bewerbungsfoto am Computer in die Bewerbungsunterlagen ein und drucken es dann auf einem guten Laserdrucker aus. Dazu speichern Sie Ihre Bewerbungsdatei auf einem USB-Stick und gehen damit in einen Copyshop. Dort lassen Sie Ihre Bewerbung auf hochwertigem Papier in Fotoqualität komplett ausdrucken.

- Klären Sie mit dem Fotografen, ob Sie Ihre Bewerbungsbilder auch auf Xing und Linkedin nutzen dürfen. Das sollte heutzutage im Preis enthalten sein. Lassen Sie sich die Nutzungsrechte auf jeden Fall schriftlich bestätigen. Ebenso sollten Sie auf einer korrekten Rechnung bestehen, denn die Kosten für ein Business-Shooting können Sie von der Steuer absetzen!

Auch Handwerker brauchen die besten Bewerbungsfotos in Düsseldorf

Zwei Porträtfotos - welches macht wohl mehr Eindruck im Bewerbungsschreiben?

Feedback zum Shooting für professionelle Bewerbungsfotos:

Hallo Herr Vejnovic,
ich war auf der Suche nach einem Fotografen, der zum Einen auf hohem professionellen Niveau arbeitet, auf individuelle Wünsche eingeht und das Gefühl vermittelt kompetent wirkende Bilder zu bekommen. Doch was sich noch viel wichtiger gestaltete war mein Wunsch mich als Bewerberin kompetent, stark und selbstbewusst darzustellen.
Ich bin eine selbstbewusste und im Job kompetente Frau, doch dies kommt meistens auf Fotos nicht zum Vorschein. Viel zu oft verfallen Frauen in die "niedliche" Position, Haltung und genau dies spiegelt sich im Gesichtsausdruck wider.
In einem telefonischen Vorabgespräch gaben Sie mir Tips zum Outfit und wir klärten Schmuck und Frisur Fragen.

Während des Shootings zeigten Sie Feingefühl, großen Humor und gleichzeitg Ernst­haftigkeit. Zwischen Outfit- und Frisurenwechseln schauten wir uns in Etappen die geschossenen Fotos gemeinsam auf dem Bildschirm an. Ich sollte spontan die Bilder auswählen, die auf mich kompetent und "stark" wirkten. Diese wurden anschließend zur Abschlussbetrachtung in einen Ordner verschoben. Erstaunlich zu sehen waren die positiven Veränderungen pro Etappe hinsichtlich Ausdruck, Selbstbeusstsein und Haltung.

Am Ende des Shootings hielt ich eine CD in der Hand mit allen gemachten Fotos, die unter verschiedenen Ordnern (sehr gut, gut, alle) angelegt waren.

Zu Hause habe ich dann nochmals jedes Fotos akribisch beäugt und merkte schnell, dass auch ich (unterbewusst) freundlich und weiblich wirken wollte und mir manche Fotos "zu ernst" und "unsympathisch" wirkten. Ich stellte mir also die nachfolgende Frage, die auch Herr Vejnovic mir zu Anfang des Shootings gestellt hat:

!!! - Was möchte ich erreichen und was soll die Kernaussage des Bildes darstellen? - !!!
Und die Antwort ist nicht: Eine "niedlich wirkende" Bewerberin, sondern eine kompetente und selbstbewusste Frau. Genau das hat Herr Vejnovic geschafft.

Vielen, vielen Dank!
Anna Katharina Wegrzyn

Meine Angebote für professionelle Bewerbungsbilder im Fotostudio Düsseldorf:
Profilfoto für Xing
Professionelle Bewerbungsfotos Düsseldorf
Businessfotos für Bewerbungen im Fotostudio Düsseldorf
Das perfekte Bewerbungsfoto in Düsseldorf

Das Starter-Paket:

- Bewerbungs-Shooting 30 Minuten mit max. 2 Shooting-Runden

- 1 Outfit, Ihre Haare und Make-Up stylen Sie bitte bevor Sie zu mir kommen

- Incl. ein bearbeitetes Bewerbungsfoto in zwei verschiedenen Auflösungen

- Incl. Nutzungsrechte für Ihre Bewerbungen, Xing und Linkedin

- aber keine Nutzungsrechte für Veröffentlichungen, Homepage etc.

- Sie bekommen das Bewerbungsfoto als Mail zugeschickt

- Fotohonorar: 99,- Euro incl. MWSt.

- Verlängerung: je angefangene 10 Minuten 30,- Euro

Das Performance-Paket:

- Bewerbungs-Shooting ca. 60 Minuten und max. 4 Shooting-Runden

- Incl. ein Outfit-Wechsel

- Incl. alle Fotos auf CD oder mitgebrachtem - absolut leerem - USB-Stick

- Incl. 3 bearbeitete Bewerbungsfotos in jeweils zwei verschiedenen Auflösungen

- Incl. Nutzungsrechte für Ihre Bewerbungen, Xing und Linkedin

- aber keine Nutzungsrechte für Veröffentlichungen, Homepage etc.

- Eine Visagistin können Sie bei Bedarf dazu buchen.

- Fotohonorar: 180,- Euro incl. MWSt.

- Verlängerung: je angefangene 10 Minuten 20,- Euro

Visagistin für perfekte Haare & ein natürliches Make-Up

- Styling-Dauer ca. 1 Stunde

- Zusätzlich 1 Stunde Anwesenheit während des Shootings

- Visagisten-Honorar: 120,- Euro incl. MWSt.

Professionelles Bewerbungsfoto Düsseldorf

Den Unterschied zwischen einfachen und guten Bewerbungsbilder sehen Sie hier!

Feedback: Hallo Herr Vejnovic,
hier kommt mein Feedback zum Fotoshooting:

Ich will noch was beruflich.... das war mein Gedanke, als ich mich für ein Businessfotoshooting bei Alexander Vejnovic entschied. Ein Spiegel Artikel und eine IHK Ausstellung unter dem Titel "Bitte nicht Lächeln" hatten mich auf ihn aufmerksam gemacht. Mir gefiel der Ansatz des erfahrenen Fotografen, die Kompetenz von Frauen bei Bewerbungsbilder in den Vordergrund zu stellen. Dass dies kein Widerspruch zu einem sympathischen und ästhetischen Bildergebnis ist, zeigte mir der Blick in die Onlinegalerie der bereits fotografierten Frauen. Für mich strahlten sie allesamt aus: "Ich kann was und bin dabei noch sympathisch". Da wollte ich auch hin.

Meine Sorge, dass das Fotoshooting vielleicht doch eine Herausforderung wird, weil fotogenes Posieren nicht jedermanns Sache ist, erwies sich als unbegründet. Die Aufnahmen fanden in freundlicher und motivierender Atmosphäre statt. Die anwesende Stylistin vermittelte Sicherheit in Bezug auf die Ästhetik und der Fotograf erarbeitete mit mir schrittweise das gelungene Foto. Profitiert habe ich nach jedem Abschnitt von der gemeinsamen Analyse der bisher aufgenommenen Bilder und auch dem Feedback zur Außenwirkung. Auf meine gewünschte Eigendarstellung wurde immer Rücksicht genommen.

Das Fotoshooting hat Spaß gemacht. Die Ermutigung, Kompetenz zu zeigen und dabei zu sehen, dass dies dennoch freundlich wirkt, war für mich motivierend. Der Fotograf setzt meiner Ansicht nach moderne und hilfreiche Akzente bei der beruflichen Darstellung von Frauen, die genügend Spielraum lassen und einen Versuch wert sind.

Da ich mich aktuell noch im Bewerbungsprozess befinde, möchte ich meinen Namen nicht veröffentlichen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

modernes Bewerbungsfoto Düsseldorf

Bewerbungsportrait Mann

Feedback: Selbstbewusste Businessfotos für den Berufseinstieg im Fotostudio Düsseldorf

Für jemanden, der wie ich gerade frisch von der Uni kommt, ist es schwer einzuschätzen, wie das perfekte Bewerbungsfoto auszusehen hat. Soll ich lächeln? Gerade stehen? Das Kinn hoch oder die Nase runter? Umso glücklicher bin ich damit, im Herzen von Düsseldorf den richtigen Fotografen gefunden zu haben, der in nur einer Stunde ein selbstbewusstes und kompetentes Bewerbungsbild aus einem herauskitzelt.

Der Fotograf Vejnovic sucht dabei nicht nach einem glücklichen Schnappschuss. Es ist auch nicht ein mittelmäßiges Bewerbungsfoto, das solange digital nachbearbeitet wird, bis es nicht länger natürlich wirkt. Stattdessen ist das Fotoshooting ein einstündiger Prozess - in mehreren Durchläufen wird kontinuierlich daran gefeilt, das eigene Selbstbewusstsein bildlich einzufangen.

Am Ende sind eine Reihe von Bewerbungsfotos entstanden, die mit den Fotos kurz nach der Ankunft im Fotostudio kaum noch etwas zu tun haben. Nicht nur, weil einem all die Tricks und Kniffe erklärt worden sind, sondern vor allem, weil einem im Verlauf des Fotoshooting auch die Angst vor der Kamera genommen wird. Sieht man zu Beginn noch die Nervosität und fühlt das eigene Unwohlsein auf jedem der Bewerbungsbilder, ist davon am Ende nichts mehr übrig. Stattdessen verbleiben Bewerbungsportraits, die Kompetenz, Seriosität und Selbstbewusstsein ausdrücken.

Oliver S., Aachen 2016

Das perfekte Bewerbungsfoto in Düsseldorf

Bewerbungsportrait Managerin

Feedback einer Managerin zu Ihrem Bewerbungsfoto

Sehr geehrter Herr Vejnovic,

viele Ihrer Kunden/Innen haben sich bereits sehr positiv über Sie, Ihre Fotos und das Foto-Shooting geäussert. Auch ich möchte gerne meine Erfahrungen schildern.

Ich habe mich entschlossen mich beruflich zu verändern, bei der Aktualisierung meiner Bewerbungsunterlagen ergab sich die Frage: „Wodurch kann ich mich von anderen Kandidaten differenzieren?“
Natürlich durch meine Berufserfahrung, meine Ausbildung und so weiter ….

Am Ende bin ich zu der Erkenntnis gekommen:
1) ein aussagekräftiges Foto fehlt noch
2) das Foto ist ein essentieller Bestandteil der Bewerbung, denn das Foto zeigt MICH (Stichwort: Erster Eindruck).

Natürlich wollte ich auf diesem Foto professionell und selbstbewusst erscheinen (Wer will das nicht?!)

Wie kann ich das erreichen? Für mich war sofort klar, dass ich professionelle Unterstützung benötige. Fotos, die ich schrecklich finde, habe ich nämlich schon zur Genüge aus der Vergangenheit.

Also habe ich nicht nur nach einem Fotostudio im Grossraum Düsseldorf gesucht, sondern auch nach einem Gesamtpaket mit Visagistin, die nicht nur Make-up (Stichwort: Licht schluckt Farbe) sondern auch das Gesamterscheinungsbild betreut (liegt der Kragen der Bluse richtig, was ist mit den Haaren?).

Schliesslich bin ich auf Ihrer Homepage „gelandet“ und habe mich dort wirklich eingehend mit den Beispielbildern, den Erfahrungsberichten und den Tipps beschäftigt. In diesem Zusammenhang habe ich auch den Unterschied zwischen einem „netten/niedlichen“ und einem professionellen Bewerbungsfoto verstanden.

Danach war ich bereit für die Investition in ein professionelles Bewerbungsfoto und deshalb habe ich mich entschlossen einen Termin mit Ihnen zu vereinbaren.

Bis dahin habe ich dann die Anzugsjacken und Blusen ausgewählt, in die Reinigung gebracht und ausserdem schon mal heimlich Gesichtsausdrücke geübt – ach ja einen Friseurtermin hatte ich auch noch.
Ich wollte nichts dem Zufall überlassen!

Das Fotoshooting habe ich als sehr angenehm und professionell empfunden, den Einsatz einer Visagistin erachte ich als absolut unerlässlich. Es geht hier nicht um „zupflastern“ sondern darum auf einem Foto situationsgerecht gut auszusehen.

Ihre Hinweise zur Auswahl der Top-Fotos waren für mich sehr hilfreich, denn bei der Vielzahl von guten, sehr guten und top Fotos war das eine Aufgabe für jemanden mit geübtem Auge für Details.

Meine Bilder sind aussagekräftig und einfach eine Klasse für sich, ich habe sehr positives Feedback dafür erhalten.
Vielen Dank.

Hier mein Tipp an alle Leser dieses Kommentars:
Wenn Sie ein Bewerbungsfoto wollen, das Ihre Ansprüche erfüllt, dann wenden Sie sich an Herrn Vejnovic.

Claudia F., Düsseldorf

Businessfotos und Mitarbeiterfotos sehen Sie auf der Seite Businessfotografie. Ich mache jedoch keine Passbilder!